Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for April 2012

… möchte ich einfach nur schreien.

Endlich habe ich Urlaub, und was mach ich? Gestern mit Migräne im Bett liegen. Naja, wenn es bei dem einen Tag an Ausfall bleibt, isses noch ok!

Ansonsten hab ich am Samstag das Erdbeerbeet entunkrautet (ja, ich weiß, das Wort gibts nicht), da sich Löwenzahn und Schnittlauch dort angesiedelt haben. Jetzt hab ich „nur noch“ 6 Beete zum Befreien von Unkraut vor mir. Bzw auch von den Pflanzen der vorigen Hausbewohner. Sie hatte wohl eine Vorliebe für Bodendecker, die sich mit Rhizomen vermehren. Das wird ein harter Kampf, bis ich das draußen hab…

Samstag Abend waren dann mein Mann, der Bro, die BF und ich im Kino. Wir haben The Avengers angeguckt. Ich bin ja ursprünglich wegen Thor mit reingegangen. Wie vermutlich 90% aller Frauen, die in diesen Film gehen. Diesbezüglich hat sichs nicht rentiert. In The Avengers war Thor immer nur komplett bekleidet zu sehen. Keine Sixpacküberprüfung in 3D möglich. Allerdings fand ich den Film trotzdem gut! Er ist echt witzig (für einen Actionfilm halt, klar), und der Stark (=Iron Man) hat die Art von Coole-Sau-Verhalten und Humor, für die ich ganz ganz anfällig bin. Provokativ bis zum Geht-nicht-mehr. Der Bösewicht (den die, die Thor geguckt haben, eh schon kennen) ist der Loki. DER hätte jetzt meiner BF gefallen. Ich fand ja, er ist optisch eher der Typ Severus Snape. Bräuchte nen Typberater und was zu Essen. Besonders, als der Loki das goldene Geweih aufm Kopf hatte, da hätte n Typberater echt not getan. Ich lese ja bei Frau Katz mit, und fühlte mich spontan an den König Artus aka Hirschkönig erinnert. Räusper. Das Ernstnehmen von dem Loki war jetzt für mich deshalb nicht ganz so einfach. Eine Szene spielt in Stuttgart – da, als das Lokilein grad sein Geweih kriegt. Er bedroht die Leute und einer widerspricht. Auf hochdeutsch. Ja, klar. Ich habe in Stuttgart NOCH NIE einen älteren Herrn hochdeutsch reden hören. Immer nur schwäbisch. Wär eigentlich auch mal lustig, das tatsächlich umgesetzt zu sehen. Der Loki performt mit seinem Geweih, und der Opa steht auf und sagt: „Weisch, bub, des kannsch vergesse, dass i da kniehe bleib, i häns mit de Kreuz! Un außerdem wär da scho emal so a kaschperl gwese, vor dem hän i mi a ned uff de Bodn gsetzt.“ Hätt was, meiner Meinung nach.

Heute Abend kommt die BF. Meinen Mann hab ich „fremdverplant“ wir wollten nämlich Mädelsabend machen. Mit Wein. Resultat: Der Bro kriegt das mit, hat bislang immer noch nicht realisiert, dass er KEIN Mädel ist, und hat sich und einen anderen sehr guten Freund mit angekündigt. Wie sollen wir jetzt nen Mädelsabend machen??? Mann eeey.

Advertisements

Read Full Post »

Die Hälfte meines Unkrauts besteht zur Zeit aus Schnittlauch. Als ich letztes Jahr mal 2 Tage nicht da war, hat wohl der Schnittlauch geblüht, und seine Samen in alle meine Beete pusten lassen. Ich hab ÜBERALL Schnittlauch. Zwischen den Erdbeeren. Bei den Goji-Sträuchern. Auf allen anderen noch unbepflanzten Beeten. ÜBERALL! Der nächste, der jammert, dass bei ihm der Rasen nicht wächst, dem empfehle ich, statt Rasen Schnittlauch auszusäen. Sind auch grüne Stängel.

In eineinhalb Wochen habe ich übrigens mein Vorstellungsgespräch für die andere Stelle. Bin schon nervös.

Und am Montag Abend habe ich endlich die Buchungsbestätigung für das Sportevent bekommen, das ich im Mai besuchen möchte. Darauf freue ich mich schon seit September!

Ich freu mich übrigens total, dass Bayern gestern gegen Real Madrid gewonnen hat. Cristiano Ronaldo ist zwar schnuckelig, aber der FCB und ich sind schon seit 1994 verbrüdert, quasi. Bin total gespannt auf das Finale.

Read Full Post »

Mixed

Also, ich muss jetzt mal einiges los werden:

Zuerst: Ich hab die beste Chefin der Welt! Als ich ihr von der Stellenanzeige in einer anderen Abteilung erzählt habe, die für mich eine Verbesserung bedeuten würde, hat sie nicht etwa angegrummelt reagiert. So mancher Chef nimmt das ja persönlich und ist dann beleidigt oder so. Sie nicht. Sie hat Klasse! Es war ein wunderbares Gespräch! Sie weiß, dass ich sie und ihre Führungsart wertschätze, und ich weiß, dass sie mich und meine Arbeit schätzt. Sie hat mir klar zu verstehen gegeben, dass sie mich menschlich und arbeitstechnisch vermissen würde, sollte ich gehen, aber mir gleichzeitig den Aufstieg gönnen würde, weil ich gut bin. Sie weiß, dass ich die menschlichen Umgangsformen in der jetzigen Abteilung (wenn wir mal Mrs. Wechseljahr weglassen) und insbesondere sie vermissen würde, wenn ich gehen sollte. Welcher Chef heutzutage hat diese unglaubliche menschliche Größe! Dieses Gespräch ist jetzt ein paar Tage her, und wir arbeiten immer noch wunderbar zusammen.

Heute habe ich mal wieder ein paar alte Folgen Glee angeguckt, die wir aufgenommen haben. Diese Serie ist so dermaßen überdreht und irre, dass sie schon wieder lustig ist. Und Mark Salling ist einfach heiß. Von mir aus könnte man seine besten Szenen zusammenschneiden und aneinanderreihen, würde mir auch reichen 😉

So, jetzt kommen Bilder vom Garten von letzter Woche. Wenn ich das hinkrieg.

So weit war letzte Woche mein Salat. Ich habe ihn in diese Kästen gepflanzt, um die Schnecken abzuhalten. Wobei man sagen muss, dass die Igel hier gute Arbeit leisten, ich habe letztes Jahr nur eine Schnecke gesehen. Aber sicher ist sicher.

Gartenhäuschen inside

Wie ihr seht habe ich noch weitere dieser Kästen gemacht. Jeweils ein Kopfsalat, ein Eisbergsalat und ein Kohlrabi. Wobei inzwischen weitere Kästen draußenstehen. Links habe ich noch Salat direkt ins Häuschen gepflanzt. Ich möchte gucken, was am Besten geht. Ansonsten seht ihr Pflücksalat, Zucchini, Peperoni, Möhren, Tomaten. Oder besser, die seht ihr noch nicht. Allerdings lässt sich der Koriander und das Basilikum erahnen. Aber die Kresse in dem runden Töpfchen sieht man sehr gut. Natürlich habe ich im Wohnhaus noch Peperoni, Zucchini, Tomaten und Chili, bei denen man schon die Pflänzchen sieht…

Schokobaum

Letzte Woche konnte man schon sehen, dass auch mein Valentinstagsgeschenk, der Schokobaum, Blätter kriegt.

Gingko

Auch beim gingko kann man schon ein bisschen was erkennen. Wobei man sagen muss, dass bis zu dieser Woche die Blätter nochmal erheblich größer waren. Auf diesem Bild kann man auch erkennen, dass es mein geliebter Himmelsbambus diesen Winter nicht geschafft hat, wegen dieser fast -30°C die wir ein paar Nächte hatten.

Nordische Zitrone

Hier noch meine nordische Zitrone, so wie sie letzte Woche geblüht hat. Diese Woche sind die Blüten schon viiiiiel größer!

Übrigens, zu den Pollen. Habe erfahren, dass die Birke nur alle 2 Jahre so krass fliegt – das erklärt, warum ich letztes Jahr kaum Probleme hatte. Das hat mir am Freitag noch meine wunderbare Chefin gesteckt – sie wollte mich wohl aufheitern!

Read Full Post »

…werde ich mit meinen Enkeln und Urenkeln an einem groooßen Tisch aus Birkenholz sitzen -im Umkreis von 100 km um mich rum wachsen keine Birken mehr- und jedesmal, wenn eines der Kinder dem Tisch ne Macke verpasst werde ich brüllen: „Das war für Deine Scheißpollen, Du Arschloch!“

Nein, ernsthaft, ich habe seit 2 Tagen mal wieder extrem krasse, nervige, Birkenpollenallergie. Eine Allergietablette hält leider bei weitem nicht so lang, wie sie sollte, nicht mal die Hälfte der Zeit, so dass ich mich fühle wie wenn ich einen echt üblen Erkältungsbazillus erwischt hätte. Druck im Kopf und auf den Ohren (hör irgendwie fast nix), Nase läuft und ist Rudolf-Rentier-rot, Hals kratzt, insgesamt einfach Krankheitsgefühl. Ich mein, ich trinke Tee! Na gut, wird sich jetzt der ein oder andere denken. Sie trinkt Tee. Und jetzt? Leute, ich trinke nie Tee. Nur, wenn ich mich wirklich krank fühle. Grippe mit Fieber oder so. Irgendwie sowas. Und jetzt trinke ich Tee, bin aber nicht krank, sondern nur birkenpollenallergisch. Aber jetzt kann man sich ja vorstellen, wie diese allergischen Reaktionen zur Zeit ausfallen bei mir, und wie viel die Tablette hilft. Argh!

Read Full Post »

Spannend

Ehrlich gesagt, ich kann gar nicht hingucken, deshalb blogge ich grade lieber. Ja, das Championsleaguehalbfinale FC Bayern gegen Real Madrid. Ich denke zwar, dass es uns Bayernfans mit Barca als Gegner härter getroffen hätte (Ronaldo sieht besser aus, aber Messi spielt besser, meiner Meinung nach, und auf dem Platz ist zweiteres nun mal wichtiger), aber Real ist schon ne harte Nuss. Ich kann gar nicht mehr hingucken. Ich glaube ich gehe schlafen, damit ich nicht mehr hingucken „muss“. Meimeimei ist das spannend.

Ich hab schon länger nicht mehr Fußball geguckt, an und für sich ist mir Handball lieber. Die trutscheln nicht so rum wie die Fußballer. Aber heute bin ich kurz davor einen Fingernägelbeißrückfall zu erleiden.

Read Full Post »

Männer!

Ich muss das jetzt einfach loswerden.

Vor 10 Minuten höre ich einen Aufschrei aus der Küche – der Göttergatte hat beschlossen, heute zu kochen – der sich sehr nach irgendwasispassiert anhört. Ich stürme den Ort des Schreckens. Er jammert nach einem Pflaster. Er hat sich in den Finger geschnitten, es blutet. Ich mache ein professionelles Pflaster an die Fingerkuppe (letzter Jahr ein 16-stünder Erste-Hilfe-Kurs) und er jammert. Ihm ist schwindlig, wegen dem Blutverlust und überhaupt ganz schlecht, weil er sooooo viel Blut verloren hat. Schließlich habe er fast die Fingerkuppe verloren, seinen halben Finger, dramatisiert er. Ich verbeiße mir das Lachen. Es ist ein Schnitt in die Fingerkuppe, ja, und er blutet n bisschen. Aber es ist definitiv kein Fall für Emergency Room, oder was auch immer.

Ich schneide die Paprika zu Ende, er will ins Krankenhaus, den Finger nähen lassen. Jeder Einstich mit der Nadel wäre vermutlich größer, als der Schnitt. Er möchte Blutkonserven – inzwischen hält er sich für verstümmelt („liebst Du mich auch noch, wenn ich so verstümmelt bin?“) und jammert nach einer Prothese. Es war ein Schnitt in die Daumenkuppe. Keineswegs größer, als ein normaler, haushaltsüblicher Schnitt falls man sich in den Finger säbelt. Er jammert und dramatisiert immer noch. Ich schaffe es meistens, mir das Lachen zu verbeißen.

Read Full Post »

Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht.

Zuerst die Gute: Ich habe es heute tatsächlich geschafft, ein paar Pflanzenbilder zu schießen!

Jetzt die Schlechte: Der Göttergatte hat den Fotoapparat entführt, bevor ich die Fotos auf mein Werkzeug hier ziehen konnte. Ihr müsst euch also nochmal gedulden.

 

Heute schon wieder von Wechseljahr angemotzt worden. Grundlos! Langsam nervts.

Read Full Post »

Older Posts »