Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Sport’

Bestanden!!!!

Ich habe meine Sportprüfung bestanden! Yiha!

Ich freu mich, ich freu mich, lalalalalaaaaaala

Advertisements

Read Full Post »

Ein Pieps für Vany.

Und ein ganzer Post für alle ^^

Joa, unsere neue Kollegin (habe beschlossen, sie Tini zu nennen, dann hab ich jetzt Tina & Tini und das hab ich früher total gern gelesen) ist noch da, obwohl ich sie vermutlich totgelabert habe mit Paragraphen und Kommentierungen und Gerichtsentscheiden und BVerwG und EuGH und haste nicht gesehen. Und nebenbei noch „eigentlich müsste das technisch so funktionieren aber die bereitstellende Firma kriegt das nicht hin und DAS ist unsere Übergangslösung“. Lauter so n Kram. Dass sie nicht schreiend abgehauen ist spricht echt für sie.

Und letzte Woche dann noch eine spontane Großaktion. Und weil ich zickig bin habe ich noch diverse örtliche und europaweit arbeitende Polizeibehörden drauf angesetzt, einen lobenden Rückruf des einzigen Fachmanns für dieses spezielle Themengebiet in Deutschland erhalten und eine europäische Behörde drauf angesetzt.

Daaaannn kann es sein dass ich viel Glück habe und für eine Hospitation im Ausland ausgewählt werde. Voll genial. Hoffe es klappt! Und wenn ich nochmal so viel Glück habe, dann wird bei uns eine neue Stelle genehmigt. Und sollte diese genehmigt werden und ich genommen werden (was laut Chef sicher ist, dass wenn er diese Stelle genehmigt kriegt er mich dort haben will) habe ich als eine der ganz wenigen Mitarbeiter bei uns die Chance auf der Karriereleiter nach oben zu kommen. Und wenn ich das krieg OHNE Parteibuch und Golfclubconnection und was es da sonst noch so gibt… Das ist wirklich eine Bestätigung für meine Leistung.

Ansonsten lerne ich auf meine Gürtelprüfung (ich hab Prüfungsangst!) und mein Trainer wurde vom Deutschlandtrainer gelobt weil ich mich bei einer Vorführung sehr gut gemacht habe. Das läuft da eher fernöstlich. Wenn ich scheiße bau ist mein Lehrer schuld, wenn ich gut bin ist es das Verdienst des Lehrers. Nicht meiner. Aber da ansonsten eher nach „Nicht geschimpft ist Lob genug“ verfahren wird ist das schon etwas Besonderes! Bereits während den Pausen der Vorführung habe ich von höhergestellten Schülern mitgeteilt bekommen, dass es eine große Ehre ist spontan für so viel Vorführungszeit ausgewählt zu werden. Ein paar waren echt neidisch.

Und mit einer Tussi dort kam ich gar nicht klar. Ich hab ihr einen Gefallen getan, und dann geht sie mich auf übelste Weise an. Und ich Vollidiot entschuldige mich noch bei ihr, anstatt dass ich ihr sage „Schnauze, Rindviech!“. Und da ärgere ich mich auch über mich.

Nach dem Eklat mit meiner Kollegin (ich berichtete) dachte ich diesmal „mönsch sei mal erwachsen, nimm dich zurück und entschuldige dich für den Gefallen den du ihr getan hast“. Ganz ehrlich? SCHEISS AUF ERWACHSEN! Ich werde da nie wieder vernünftig und erwachsen und diplomatisch und kompromissbereit handeln, weil da ärgere ich mich dann nur über mich selber. Und das ewig! Ich würde mich ja viel wohler fühlen wenn ich ihr irgendwas um die Ohren gehauen hätte. Naja, wir treffen uns schon mal wieder *händereib*

Meine frühere Chefin ist in Rente gegangen. Sie hat mich eingeladen und sich nochmal bei mir für die Arbeit, die Einstellung, die Loyalität, etc. pp. bedankt. Fand ich total lieb! Sie meint, sie hat mich die letzten 3 Jahre (also seit ich gewechselt habe) total vermisst, weil halt einfach keiner das ausfüllen konnte der danach kam. Die Orga lief einfach, sie musste sich um kaum was kümmern, ich hab einfach gemacht und nicht lang drum rum gelabert und fertig.

Ansonsten war ich ganz viel für Erika da. Letztes Wochenende gingen wir nachmittags auf nen Kaffee und nen Ratsch. Auf einmal kommt ein Anruf ihrer Mutter, ihr Vater sei mit Schlaganfall in die Klinik eingeliefert worden. Erikas Eltern wohnen am anderen Ende von Schland. Wie kriegste dat Mädel jetzt von Bayern nach Nordsee? Züge brauchen mit Umsteigen und Warten ca. 22 Std.

Flug. Aber da wo sie hin muss fliegt nur eine Fluglinie hin. Egal. Anrufen. Um Reservierung bitten. Tun sie nicht. Weil dafür braucht man eine Kreditkarte. Ich habe keine Kreditkarte. Erika und die andere Freundin die noch dabei war haben auch keine. Also Vollgas zum Flughafen und HOFFEN dass noch ein Ticket frei ist. Ich auf der linken Autobahnspur und *gib ihm*. Quasi den Fahrstil meiner „italienischen Mamma“ kopiert. (Diese Italienerin hab ich als Zusatzmama adoptiert.)

Jedenfalls haben wir noch ein Flugticket bekommen (nicht nach dem Preis fragen, bitte, das war übel!). Erikas Vater geht es nicht gut. Mein Whatsapp läuft heiß.

Ich werde das gute Wetter heute (29 Grad!) weiter nutzen und weiter ganz viel Wäsche waschen und draußen aufhängen, weil das so wunderbar schnell trocken wird. Find ich super! Hat heuer eh lang gedauert mit dem Sommer…

Read Full Post »

Wieder dahoam

Bin vor 4 Stunden wieder nach Hause gekommen. Gerade rechtzeitig zum Muttertagsessen bei Mama.

Passte grad gut zusammen. Zu essen war eh nix daheim.

Ich habe einen üblen Muskelkater. Ich war ca. 120 km weg, habe in einer Jugendherberge geschlafen mit Dusche 2 Stockwerken weiter oben. Es ist echt nicht lustig nach 5 Std. Dauertraining noch dauernd treppauf und treppab zu laufen wegen Duschen und Umziehen, dann ganz runter, essen, dann ganz ins Dachgeschoss vom 2. Gebäude um weiterzutrainieren. Und so. 3 Tage lang.

In der Mittagspause ging ich noch in den See zum „Schwimmen“. Die haben gesagt, ich trau mich da nicht rein, weil es noch nicht Sommer ist und ich ein Weichei bin. Also, grad mit Absicht. War nur kurz, aber ich war drin.

Die Leute waren übelst cool, wenn wir grade nicht trainiert haben hatten wir viel Spaß. War supernett. Wurde mal wieder ständig für Anfang 20 gehalten. Nicht, dass mich das stören würde ^^. Natürlich ging mir Mr. Macho zwischendurch mal wieder auf die Nerven und wollte mich zu einem vhs-Blowjobkurs überreden. Weil ich erklärte, dass Englisch die einzige für mich einigermaßen verständliche Fremdsprache ist. Mr Macho: „koa französisch?“ ich: „nö“ er: „dein armer mann“… Als seine Teenagerziehtochter mich gefragt hat, was er da grad so meint hab ich sie an ihn verwiesen. So aufgelöst hab ich ihn noch nie gesehen, weil er will dass sie sein kleines Mädel bleibt. Seine Ausflüchte waren auch echt unterhaltsam. Tja, sollte er halt gucken in welcher Runde er was äußert.

Der Muskelkater wird morgen sicher nicht weniger. Und morgen kommt die Neue zum Anlernen. Ich glaube ich fange mit den technischen Fachanwendungen an, da muss ich mich nicht viel bewegen.

Read Full Post »

Wer kann der kann!

Und ich kann!

Heute war Stadtlauf. 7 Kilometer.

Ich wollte schon unbedingt mitmachen. Aber leider leider hatte ich keine Zeit zur Vorbereitung.

Und gestern dachte ich mir „Scheiß drauf!“. Und habe mich angemeldet.

Ich bin Sportlerin, ja. Aber ich laufe nicht. Ich betreibe 2-3 x die Woche Kampfsport (na gut, manchmal auch mehr, es gibt ab und an Wochenenden mit bis zu 20 Std. Training), gehe unregelmäßig ins Fitnessstudio an die Gewichte (jedesmal wenn ich über die Maßen frustriert bin weil meine Mitkampfsportler mehr Kraft haben wie ich und ich auch noch Zeit hab, also ca 1x im Quartal). Ich gehe ab und an spazieren. Letztes Jahr war ich 2x im Freibad und hab ein paar Bahnen gezogen. Im August hatte ich mich einmal mit einer Bekannten zum Nordic Walking verabredet. Letztens Endes sind wir rumgeschlendert und haben gequasselt. Joggen geht seit 19 Jahren nicht mehr. Ich hab mir mit 12 Jahren beim Fußballspielen alle möglichen Sehnen im rechten Fuß und linken Knie gerissen. Nachdem das nie stabilisiert wurde (als es 7 Jahre später festgestellt wurde woher die Probleme kamen wars zu spät) haut es mir beim Joggen (also, wenn das länger als 5-10 Minuten geht) immer die linke Kniescheibe raus die ich dann wieder reinpressen muss. Die Ärzte haben mir unmissverständlich klar gemacht, dass Joggen nicht in Frage kommt für mich. Der Crosstrainer geht komischerweise problemlos. Nur, dass ich da dieses Jahr bisher nur 3x drauf war. Tanztraining hab ich heuer noch gar nicht gehabt.

Aber ich habe beschlossen, dass so ein Stadtlauf einfach mal mit meiner Grundausdauer zu erledigen sein muss. Man musste ja nicht joggen (was ja nicht geht), man konnte auch Walken oder Nordic Walken.

Und: Ja, es geht mit meiner Grundausdauer. Und zwar easy, gechillt und problemlos.

Meine Ziele waren ja mangels Vorbereitung nicht so hoch gesteckt (ins Ziel kommen, innerhalb der vorgeschriebenen Zeit ins Ziel kommen, mindestens Vorletzter werden). Aber die hab ich weit übertroffen. Ich war deutlich schneller als ich gedacht habe. Schneller als so einige Jogger und schneller als unzählige (Nordic) Walker. Ich bin mehr als zufrieden mit mir. Ich habe ewig viel Zeitpuffer nach hinten gehabt. Die Glückshormone sprudeln…

Am Start war so eine Joggerin, Kategorie „Dumme Schnepfe“ neben mir. So eine aufgetakelte Demonstrativcoole. Sehr hübsche Frau, muss man sagen. Aber unsympathisch. Die keift auf alle Fälle rum weil „diese lahmen Stockläufer auch starten dürfen“ und „wenn mir eine so nen Stock zwischen die Füße steckt tret ich der voll in Arsch“. Ja logisch. Wie wenn irgendwer seine Stöcke freiwillig mit sowas kontaminiert. Und umsichtig wenn man läuft passiert das auch nicht. Ich bin z. B. die ersten paar Meter vorsichtig gejoggt, Stöcke am Körper, damit nix passiert, und erst als nach dem Start nach ein paar Metern mehr Platz war weil das Teilnehmerfeld etwas mehr gestreckt war bin ich zu der anderen Technik geswitcht.

Jedenfalls gehörte Madame Arrogant zu den Joggern die weit nach mir im Ziel waren. Im Cool down bereich hatte ich schon gute 5 Minuten entspannt, einen Viertel Apfel, 3 kleine Stücke Wassermelone und eine halbe Banane gegessen und nen halben Liter Wasser getrunken als sie völlig dramatisch mit den Worten „schnell, ich brauche Zucker, dringend“ in die Halle gestürzt kam.

Wer ist jetzt hier lahm?

Ich war ja viel zu happy über meine Leistung. Sonst hätte ich bestimmt noch was äußerst charmantes vom Stapel gelassen.

Ich mag das nicht, wenn man versucht sich selbst zu erhöhen indem man versucht andere zu erniedrigen. Aber… ganz ehrlich, eigentlich musste ich gar nichts mehr sagen, das hat sie ja doch selbst geschafft.

Leute gibts…

Fragt sich nur ob ich in 4 Wochen bei dem Dorflauf kurz außerhalb der Stadtgrenze auch ohne Vorbereitung (außer man zählt den heutigen Tag als Vorbereitung) starten soll. Aber das sind 8,5 km. Das ist nochmal ne andere Hausnummer…

Read Full Post »

Bin gestern zwischen 14:30 und 19 Uhr dreimal gefragt worden, ob ich krank bin, weil ich so scheiße ausschau.

Ich war saukaputt von der Arbeit und hab dann um kurz nach 2 beschlossen, dass ich Überstunden abbaue, wenn ich den aktuellen Vorgang fertig hab und war dann kurz vor 14:30 am Personalausgang. Auf dem Weg zum Auto hab ich mir beim Ösi nen Cappuccino geholt. Der war der erste: „Bist Du krank?“

Nö. Bin ich nicht. Aber lieb, dass er sich Gedanken macht.

Ich bin dann mit Tim nach Hause gefahren, und später am Abend zum Sport. Auf dem Weg zur Umkleide, gegen 18:15 Uhr begegne ich dem Bub (der mir ja vor 1 Jahr angekündigt hat mir in 10 Jahren mit dem dann sicher nötigen Rollator behilflich zu sein…), der mich gleich mal gefragt hat, ob ich krank bin. Hätte ich jetzt normalerweise nicht ernst genommen, hätte nicht davor schon der Ösi gefragt.

Und um 18:45 Uhr hat mich dann mein Trainer noch gefragt.

Und wenn diese 3 eher unsensiblen Menschen mich fragen, ob ich krank bin, weil ich nicht gut ausschau, dann bin ich direkt froh, dass ich in keinen Spiegel geschaut hab.

Heute hab ich übrigens einen amtierenden Kampfsportweltmeister kennengelernt. Ein ganz netter sympathischer Kerl! Hab mich echt gefreut. War auch eine interessante Unterhaltung!

Und somit habe ich 2 Weltmeister persönlich kennengelernt. Der andere war einer meiner früheren Trainer. Wooohooo!!! Voll krass! Surreal, aaaber cool!

Beide sind nette, sympathische, intelligente, ganz liebe Menschen. Von meinem früheren Trainer hab ich auch ein Autogramm mit Widmung – verdammt, ich hätte mir heute bei dem langen Tischgespräch auch eins geben lassen sollen ><

Fällt mir aber erst jetzt ein.

Jedenfalls ist das bestimmt eines der ganz großen Highlights 2014. Oder für länger.

Read Full Post »

Sport ist nix für Weicheier!

Gestern war ich Schlittschuhlaufen.

Das erste Mal nach 7 oder 8 Jahren (und das war nur 1x, davor bin ich mind. 5 Jahre nimma gelaufen!). Die ersten 2 Runden auf der Eisbahn waren der Horror. Ich hab mich da rum gezittert. Aber dann wurde es besser und besser. Nicht wieder so gut, wie als Teenager, aber doch ganz passabel. Nach ca. 50 Minuten hab ich dann aber aufgehört. Erstens wollte ich die Eisbahn verlassen bevor sie geschlossen wird, zweitens hat mein kaputtes Knie leicht gezogen, drittens wollt ichs nicht gleich übertreiben. Und viertens hat am Schluss meine Konzentration losgelassen, und ich wollte weder stürzen mit Knochenbrüchen noch stürzen mit blauen Flecken.

Toll war: Es waren tatsächlich Leute auf der Bahn die noch schlechter fuhren als ich. Na gut, auch so Halbprofis die jeden Menschen frustrieren, aber es war echt ok! Das mach ich ab und zu, künftig. Tolles Herz-Kreislauf-Ausdauertraining. Und wenn man kurz vor Schluss erst die Eisbahn verlässt kommen die Amateureishockeyspieler gerade herein. Als ich das meiner Kollegin erzählt habe, hat sich spontan beschlossen, dass sie nächstes Mal mitkommt 😉

Heute war ich beim Kampfsporttraining.

Heute haben wir beim Kampfsporttraining so rumgefegt und rumgemetzelt, dass meine rechte Handfläche komplett blau und geschwollen ist. Sowas hatte ich noch nie. Das sieht ziemlich komisch aus. Tim meint, ich sollte es kühlen. Ich bin dagegen, weil es nur komisch aussieht, aber nicht weh tut.

Mal gucken, ob ich morgen wieder sportel? Und wenn ja, was?

Read Full Post »

Hallo? Winter?

Ein paar Minuten hab ich noch, bevor ich fahre. Und in den paar Minuten würde ich jetzt gerne mal wissen, wo denn der Winter bleibt? Versteht mich nicht falsch, ich bin kein Fan davon, wenn es monatelang Minusgrade hat und wochenlang an die 30Grad unter 0 hingeht, aber… so gar nicht? Das geht auch nicht! 2 Wochen unter -15 Grad solltens schon sein, sonst gibts im Sommer ne Mückenplage vom Feinsten!

Am Wochenende sollen die Temperaturen ja jetzt rapide fallen. Bestimmt motze ich dann, weils mich friert! 😉

Den Fast-Unfall diesen Winter hab ich eh schon gehabt. Am Montag. Matschepampe auf der Straße in einer engen Kurve die man voll spät sieht. Ich bin eh schon 30 statt 50 gefahren, weil ich weiß, dass es da gefährlich ist! Aber mit glitschiger Aquaplaningmatschepampe hab ich einfach nicht gerechnet. Ich hatte einfach Glück, dass ich auf der Straße blieb (ob das Gegenlenken was damit zu tun hatte wag ich zu bezweifeln) und dass kein Gegenverkehr kam. Ansonsten – Abhang 2 Meter senkrecht runter wäre die Alternative gewesen.

Und schlussendlich noch ne Stylingfrage: Was soll ich anziehen?

Ich bin auf einen Neujahrsempfang eingeladen vom Sportverein. Als Abteilungsleiterin unserer Sportabteilung. Der Neujahrsempfang ist vormittags. Außer dem Präsidium und uns Abteilungsleitern sind noch die langjährigen Mitglieder, Sponsoren, Politiker, Behördenvertreter, eingeladen. D. h. somit kommen auch meine Bigbosses.

Und ich möchte natürlich einen guten Eindruck machen (Pluspunkte kann ich immer brauchen) – weder over- noch underdressed. Ich will nicht irgendwie als unpassendes Irgendwas auffallen (wenn ich eh schon mit Abstand die jüngste Abteilungsleiterin bin und eine der wenigen Frauen und überhaupt…). Jeans und Pulli sind wohl zu sportiv. Im Kostümchen fühl ich mich zu unsportlich für einen Sportverein und überhaupt scheiße. Ich bin weder eine Hosenanzugsfrau oder eine Kostümchenfrau. Was haltet ihr von einen langärmligen Shirtkleid bis kurz vor den Knien? Mit Leggins und Stiefeln? Und ner Strickjacke?

Read Full Post »

Older Posts »